Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter des SCC Saffig anmelden.
Sie bekommen dann die aktuellen Berichte automatisch zugesendet.
Ihre Email-Adresse:
Möchten Sie keinen Newsletter mehr erhalten? Folgen Sie diesem Link!

letzter Newsletter von: Alte Herren - Fußball

erstellt am : 19.04.2019
von : Hans-Werner Zschiesche
SCC AH verlieren erstmals nach 18 Monaten
Die letzte Niederlage der alten Herren gab es vor fast genau anderthalb Jahren im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Nickenich und Eich. Danach folgte eine Serie von zehn Siegen in Folge und der Gewinn der Verbandsgemeindemeisterschaft. Die Geschichte sollte sich jedoch wiederholen. Vergangenen Mittwoch kam es erneut zum Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen.
Im Gegensatz zur Vorwoche konnte Coach Andreas May auf die Rekonvaleszenten Bernd Anspach, Markus Patschula, Jörg Schrörs und Marco Liesenfeld zurückgreifen. Daniel Werling und Jens Peter nahmen dafür zunächst auf der Bank platz.
Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach 40 Sekunden konnte Dominik Bersch Torwart der Gerolstein mit einem Sonntagsschuss überraschen. Gestört durch die frühen Angriffe der Nickenicher fand der SCC nur mühsam ins Spiel. Dennoch konnte die Heimelf das Spiel drehen und ging durch Tore von Marco Liesenfeld (23.) und André Müller (29.) in Führung.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff (34.) glich Björn Besse allerdings noch aus. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.
In der zweiten Halbzeit erspielte sich der SCC aufgrund der konditionellen Überlegenheit ein leichtes Übergewicht. Erwähnenswerte Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Als sich beide Mannschaften dann schon auf die Punkteteilung eingestellt hatten, war es erneut der schnelle Besse der in der letzten Minute die Entscheidung zu Gunsten der Gäste erzielte.
„Wir sind heute mit dem Pressing des Gegners nicht zurecht gekommen und haben dann zwei Konter nach eigenem Eckball gefangen. Das war kein gutes Spiel.“ resümierte Chefanalytiker Jochen Zenz.
Aufgrund der dünnen Personaldecke musste das geplante Spiel in Rengsdorf nächste Woche frühzeitig abgesagt werden. So gibt es für den SCC erst in vier Wochen beim Gastspiel bei den Freunden des FC Plaidt die Möglichkeit zur Wiedergutmachung.
An der historischen Niederlage beteiligt waren:
Gerolstein; R. Neumann, Pluta (Peter), Schrörs; Patschula, Kanthak, Anspach, Grandpré; Müller, Liesenfeld (Werling), Oster
BERICHT VON ANDREAS MAY

©2004 Andreas Breitbach